Arbeit, Leben, Gerechtigkeit

 

Ball  6. Fußball - Weltmeisterschaft 1958 in Schweden:           Schweden
Vom 08. Juni bis 29. Juni 1958 wurde in Schweden die sechste Fußball - Weltmeisterschaft ausgetragen. Nachdem die fünfte WM 1954 in der Schweiz stattgefunden hatte, wäre turnusgemäß nun ein südamerikanisches Land als Gastgeber an der Reige gewesen. 
Schweden aber war der einzige Bewerber für die Austragung dieser Weltmeisterschaft.Nach dem ende des Zweiten Weltkrieges gab es nur wenige Länder die in der Lage waren eine solche große Sportveranstaltung zu organisieren.So entschied sich die FIFA bereits auf ihrem Kongress am 23. Juni 1950 in Rio de Janeiro für dass im Krieg neutrale Schweden.Von den insgesamt 52 gemeldeten Mannschaften konnten sich 14 Teams qualifizieren. Schweden als Gastgeber und Deutschland als Titelverteidiger waren automatisch qualifizier Bundestrainer Sepp Herberger nahm folgende Spieler mit nach Schweden:
Nr. Name. Damaliger Verein. Geburtstag. Geburtsort. Gestorben. Länderspiele. Tore.
  Torwart:            
1. Fritz Herkenrath Rot- Weiß Essen 09.09.1928 Köln   21  
22. * Heinrich Kwiatkowski Borussia Dortmund 16.07,1926 Gelsenkirchen - Buer 23.05.2008 4  
21. * Günter Sawitzki VFB Stuttgart 22.11.1932     10  
  Abwehr:            
4. Horst Eckel 1. FC Kiserslautern 08.02.1932 Vogelbach Jetzt Bruchmühlbach- Miesau   38  
2. Herbert Erhardt SpVgg Fürth 06.07.1930 Fürth 03.07.2010 50  
18. * Rudolf "Rudi" Hoffmann VFB Stuttgart 11.02.1935 Östringen   1  
3. Erich Juskowiak Fortuna Düsseldorf 07.09.1926 Oberhausen 01.07,1982 31 4
20. * Hermann Nuber Kickers Offenbach 10.10.1935 Offenbach am Main   kein Spiel  
17. Karl- Heinz Schnellinger SG Düren 99 31.03.1939 Düren   41 1
7. Georg Stollenwerk 1. FC Köln 19.12.1930 Düren   23 2
5. Heinz Wewers Rot- Weiss Essen 27.07.1927 Gladbeck 29.08.2008 12 1
  Mittelfeld:            
19. * Wolfgang Peters Borussia Dortmund 08.91.1929   22.09.2003 1  
10. Alfred Schmidt Borusia Dortmund 05.09.1935 Dortmund   25 8
16. Hans Sturm 1. FC Köln 03.09.1935 Schönau 24.06.2007 3  
6. Horst Szymaniak Wuppertaler SV 29.08.1934 Erkenschwick 09.10.2009 45 3
9. Fritz Walter 1. FC Kaiserslautern 31.10.1920 Kaiserslautern 17.06.2001 61 33
  Angriff:            
14. Hans Cieslarczyk SV Sodingen 03.05.1937     7 3
15. Alfred Kelbassa Borussia Dortmund 21.04.1925 Gelsenkirchen- Buer 11.08.1988 6 2
17. Bernhard Klodt Schalke 04 26.10.1926 Gelsenkirchen- Bismarck 23.05.1996 17  
8. Helmut Rahn Rot- Weiß Essen 16.08.1929 Essen 14.08,2003 40 21
11. Hans Schäfer 1. FC Köln 19.10.1927 Köln- Zoolstock   39 15
12. Uwe Seeler Hamburger SV 05.11.1936 Hamburg   72 43
  Trainer:            
  Sepp Herberger Bundestrainer 1950- 1964 28.03.1897 Mannheim- Waldhof 28.04.1977    
  Helmut Schön Co- Trainer bis 64 Bundestrainer von 1964 - 1978 15.09.1915 Dresden 23.02.1996    
 Ergebnisse und Tabellen der Vorrunde:
   
Gruppe 1:
       
08.06.1958
Nordirland
Nordirland
-
Tschechowslowakei
Tschechoslowakei
 1:0 (1:0)
08.06.1958
Argentinien
Argentinien
-
Deutschland
Deutschland
1:3 (1:2)
 
1:0
Orestes Corbatta
2.Min.
     
     
1:1
Helmut Rahn
32.
Min.
     
1:2
Uwe Seeler
40.
Min.
     
1:3
Helmut Rahn
79.
Min.
11.06.1958
Argentinien
Argentinien
-
Nordirland
Nordirland
3:1 (1:1)
11.06.1958
Deutschland
Deutschland
-
Tschechowslowakei
Tschechoslowakei
2:2 (0:2)
 
1:2
Hans Schäfer 59.
0:1
Dvorak
22.
Elfmeter
 
2:2
Helmut Rahn 70.
0:2
Zikan
42.
 
15.06.1958
Tschechoslowakei
Tschechowslowakei
-
Argentinien
Argentinien
6:1 (3:1)
15.06.1958
Deutschland
Deutschland
-
Nordirland
Nordirland 2:2 (1:1)
 
1:1
Helmut Rahn. 21. Min.
0:1
McParland
 19.
 
   2:2
Uwe Seeler 80. Min.
0:2
McParland
60.
 
    
    Tabelle Gruppe 1             
1. Deutschland Deutschland 3 1 2 0 7:5 4:2
2. Nordirland Nordirland 3 1 1 1 4:5 3:3
3. Tschechoslowakei Tschechowslowakei 3 1 1 1 8:4 3:3
4. Argentinien Argentinien 3 1 0 2 5:10 2:4

Entscheidungsspiel:

17.06.1958 Nordirland Nordirland   -  Tschechowslowakei Tschechoslowakei 2:1 n. V. (1:1, 1:1)

  DeutschlandArgentinienNordirlandTschechoslowakei FrankreichParaguayJugoslawienSchottland

    Gruppe 2:        
08.06.1958 Frankreich Frankreich - Paraguay Paraguay 7:3 (2:2)
08.06.1958 Jugoslawien Jugoslawien - Schottland Schottland 1:1 (1:0)
11.06.1958 Frankreich Frankreich - Jugoslawien Jugoslawien 2:3 (1:1)
11.06.1958 Paraguay Paraguay - Schottland Schottland 3:2 (2:1)
15.06.1958 Frankreich Frankreich - Schottland Schottland 2:1 (2:0)
15.06.1958 Jugoslawien Jugoslawien - Paraguay Paraguay 3:3 (2:1)

                           

    Tabelle Gruppe 2:            
1. Frankreich Frankreich 3 2 0 1 11:7  4:2
2. Jugoslawien Jugoslawien 3 1 2 0 7:6  4:2
3. Paraguay Paraguay 3 1 1 1 9:12  3:3
4. Schottland Schottland 3 0 1 2 4:6  1:5

 Photoportal

  http://photoportal.jimdo.com

 Goerlitz Album

            www.Goerlitz-Album.de verlinken.

 

    Gruppe 3:        
06.06.1958 Wales Wales - Ungarn Ungarn   1:1  (1:1)
06.06.1958 Schweden Schweden - Nexiko Mexiko 3:0  (1:0)
11.06.1958 Wales Wales - Nexiko Mexiko 1:1 (1:0)
12.06.1958 Schweden Schweden - Ungarn Ungarn 2:1 (1:0)
15.06.1958 Schweden Schweden - Wales Wales 0:0
15.06.1958 Ungarn Ungarn - Nexiko Mexiko 4:0 (1:0)
    Tabelle Gruppe 3:            
1. Schweden Schweden 3 2 1 0 5:1 5:1
2. Wales Wales 3 0 3 0 2:2 3:3
3. Ungarn Ungarn 3 1 1 1 6:3 3:3
4. Mexiko Nexiko 3 0 1 2 1:8 1:5

 

 Entscheidungsspiel:

 

17.06.2010 Wales Wales - Ungarn Ungarn 2:1 (1:0)
    Gruppe 4;        
08.06.1954 Udssr UDSSR - England England 2:2 (1:0)
08.06.1954 Brasilien Brasilien - Österreich Österreich 3:0 (1:0)
11.06.1958 Brasilien Brasilien - England England 0:0
11.06.1958 Udssr UDSSR - Österreich Österreich 2:0 (1:0)
15.06.1958 Brasilien Brasilien - UDSSR Udssr 2:0 (1:0)
15.06.1958 England England - Österreich Österreich 2:2 (1:0)
    Tabelle:            
1. Brasilien Brasilien 3 2 1 0 5:0 5:1
2. Udssr UDSSR 3 1 1 1 4:4 3:3
3. England England 3 0 3 0 4:4 3:3
4. Österreich Österreich 3 0 1 2 2:7 1:5

 Entscheidungsspiel:


 

17.06.1958 Udssr UDSSR - England England 1:0 (0:0)
 Viertelfinale:
19.06.1958 Schweden Schweden - UDSSR Udssr 2:0 (0:0)
19.06.1958 Brasilien Brasilien - Wales Wales 1:0 (0:0)
19.06.1958 Frankreich Frankreich - Nordirland Nordirland 4:0 (1:0)
19.06.1958 Deutschland Deutschland - Jugoslawien Jugoslawien 1:0 (1:0)
  1:0 Helmut Rahn 12.      
 Halbfinale:
24.06.1958 Brasilien Brasilien - Frankreich Frankreich 5:3 (3:1)
24.06.1958 Schweden Schweden - Deutschland Deutschland 3:1 (1:1)
      0:1 Hans Schäfer 24.  
  1:1 Skoglund 43      
  2:1 Gren 80.      
  3:1 Hamrin 89.      
 Spiel um Platz 3:
28.06.1958
Frankreich
Frankreich
-
Deutschland
Deutschland
6:3 (3:1)
Tore:  1:0 Fontaine (15.), 1:1 Cieslarczyk (19.), 2:1 Kopa (26. Elfmeter), 3:1 Fontaine (36.), 4:1 Douis (50.), 4:2 Helmut Rahn (52.), 5:2 Fontaine (77.), 5:3 Hans Schäfer (83.), 6:3 Fontaine (89.).
Aufstellungen:Frankreich Abbes,- Kaelbel, Lerond - Penverne, Lafont, Marcel. - Wisnieski, Douis, Kopa, Fontaine, Vincent.
Deutschland Kwiatkowski, - Stollenwerk, Erhardt. - Schnellinger, Wewers, Szymaniak, - Rahn, Sturm, Kelbassa, Schäfer. Cieslarczyk.
Finale: 
 
29.06.1958 Brasilien Brasilien Schweden Schweden  5:2 (2:1)
Tore: 0:1 Liedholm (5.), 1:1 Vava (8.), 2:1 Vava (31.9, 3:1 Pele (54.), 4:1 Zagallo (67.), 4:2 Simonsson (78.), 5:2 Pele  (90.).
Brasilien Brasilien: Gilmar - Djalma Santos, Bellini - Ortando, Nilton Santos, Zito - Did, Garrincha, Vava, Pele, Zagalo.
Schweden Schweden: K. Svensson - Bergmaark, Gustavsson - Axbom, Börjesson. Parling - Hamrin. Gren, Simonsson, Liedholm. Skoglund.

In Schweden hatte ein Fußballer Namens Pele seine Internationale Geburtsstunde, der 17- jährige erzielte bei seiner 1. WM gleich 5. Tore. BrasilienSchwedenFrankreichDeuschland  

Weltmeister Brasilien Vizeweltmeister Schweden WM 3. Frankreich 4. Deutschland.

 

Chile 1962 fand die Endrunde zur 7. Fußball - Weltmeisterschaft vom  30. Mai bis 17. Juni in Chile statt.     Ball

  Nachdem die WM 1954 und 1958 in Europa stattfand, war nach den Regeln des Fußball - Weltverbande, wonach alle vier Jahre die WM auf einem anderen Kontinenten  stattfinden solltte 1962 Südamerika an der Reihe.  Die FIFA fällte am 10. Juni 1956 in Lissabon das die WM 1962 in Chile stattfinden soll.    Dieses war eine große Überraschung, vor allem das sich das fußballerisch zweitklassige Chile gegen den Mitbewerber Argentinien mit 32:11 Stimmen durchsetzten konnte.    Insgesam meldeten 61 Länder ihre Teilnahme zur Qualifikation an. Vier Länder wurden zurückgewiesen, weil sie die Formalitäten nicht erfüllten. Vier Nationen zogen freiwillig zurück. Deutschland musste sich in der Gruppe drei mit Nordirlan und Griechenland qualifizieren.   Das erste Spiel fand im Windsor Park in Belfast/Nordirland statt.

 

26.10.1960 Nordirland Nordirland - Deutschland Deutschland 3:4  (1:1) 35 000 Zuschauer.
      0:1 Albert Brülls  8. Min.   Schiedsrichter: Leo Horn, Niederlande
  1:1 McAdams 21.        
  2:1 McAdams 51.        
      2:2 Uwe Seeler 53. Min.    
      2:3 Charly Dörfel 55. Min.    
      2:4 Charly Dörfel 80. MIn.    
  3:4 McAdams 90.        
Mannschaftsaufstellung: Nordirland McCelland - Keith, Elder, - D. Blanchflower, Forde, Peacock - Bingham, McIlroy, Holl, McAdams, McParland.
Deutschland Hans Tilkowski - Herbert Erhardt, Karl- Heinz Schnellinger, - Willi Giesemann, Leo Wilden, Horst Szymaniak, - Richard Kreß, Albert Brülls, Uwe Seeler, Günter Herrmann, Charly Dörfel.

4 .Wochen später am 20. November 1960 fand das WM- Qualifikationsspiel gegen Griechenland in Athen statt.  

20.11.1960 Griechenland Griechenland - Deutschland  Deutschland 0:3 (0:3) 27.000 Zuschauer
      0:1 G. Dörfel 8. Min.   Schiedsrichter: Erlich (Jugoslawien)
      0:2 Brülls 31.    
      0:3 Haller 42.    
Griechenland Theodoridis - Anastasiadis, Vassiliou - Polychoroniou,Loucanidis, Kamaras - Sideris, Yfantis, Nestoridis, Papaemanuel. Theophanis.
Deutschland Tilkowski, - Lutz, Schnellinger - Giesemann, Erhardt, Szymaniak, - R. Kreß, Haller, Seeler, Brülls,   G. Dörfel.
03.05.1961
Griechenland
Griechenland
-
Nordirland
Nordirland
2:1
 
10.05.1961
Deutschland
Deutschland
-
Nordirland
Nordirland
2:1 (0:0)
95.000 Zuschauer Olympiastadion Berlin.
 
1:0
Richard Kreß
28.
     
Schiedsrichter: Liedberg (Schweden)
 
2:0
Albert Brülls
56.
       
     
2:1
McIlroy
69.
   
DeutschlandHans Tilkowski - Herbert Erhardt, Karl- Heinz Schnellinger - Jürgen Werner, Leo Wilden, Horst Szymaniak - Richard Kreß, Günter Herrmann, Uwe Seeler, Klaus Stürmer. Albert Brülls.
Nordirland McLelland - Keith, Elder - Blanchflower, Neill, Peacok - Binghamm, Cush, McAdams, McIlroy, McParland.
17.10.1961
Nordirland
Nordirland
-
Griechenland
Griechenland  
2:0
 
22.10.1961
Deutschland
Deutschland
-
Griechenland
Griechenland  
 2:1
 50.000 Zuschauer, Rosenaustadion  in Augsburg.                                                                    
 
1:0
Uwe Seeler
6.
       
Schiedsrichter: Nilsen (Norwegen)
 
2:0
Uwe Seeler
27.
         
     
2:1
Papaemmanouil
58.
     
 Deutschland Hans Tilkowski - Hans Nowak, Karl- Heinz Schnellinger, - Willi Schulz, Herbert Erhardt, Willi  Giesemann, - Richard Kreß, Günter Herrmann, Uwe Seeler, Helmut Haller, Albert Brülls.
 Griechenland Vpustsaras - Kamaras, Vassiliou, - Polychroniou, Stefanaskos, Papoulidis. - Matsrakoulis, Papaemmanouil. Damozos, Vassiliadis, Posidon.
Tabelle der Gruppe 3 zur Qualifikation für die WM:
 
Pl.   Nation Sp. S. U. N. Tore  Pkt.
1. Deutschland Deutschland  4  4  0  0  11:05  8:0
2. Nordirland Nordirland 4 1 0 3 07:08 2:6
3. Griechenland Griechenland 4 1 0 3 03:08 2:6

Deutschland war somit Qualifiziert und gehörte zu den 16 WM teilnehmer.   Es waren aus Europa: Bulgarien, England, Italien, Jugowslawien, Schweiz, Sowjetunion, Spanien, Tschechoslowakei, Ungarn und Deutschland.   Die Größte Überraschung der Qualifikation waren das der Vizeweltmeister von 1958 Schweden und der WM - Dritte Frankreich sich nicht Qualifizieren konnten.   Aus Südafrika kamen: Argentinien, Brasilien,Chile, Kolumbien und Uruguay, außerdem nahm aus Süd- und Mittelamerika Mexiko teil.   Bundestrainer Sepp Herberger Nominierte folgende 22. Spieler:

Nr. Name. Damaliger Verein. Geburtstag. Geburtsort. Gestorben. Ländersp. Tore.
  Torwart:            
22. Wolfgang Fahrian TSV Ulm 1846 31,05,1941 Klingenstein   10  
21. Günter Sawitzki VfB Stuttgard 22.11.1932     10  
1. Hans Tilkowski Westfalia Herne 12.07.1935 Dortmund- Husen   36  
  Abwehr:            
2. Herbert Erhardt SpVgg Fürth 06.07.1930 Fürth 03.07.2010 50  
15. Willi Giesmann Bayern München 02.09.1937 Rühme   14  
13. Jürgen Kurbjuhn Hamburger SV 26.07.1940 Tilsit   5  
12. Hans Nowak FC Schalke 04 09.08.1937 Gelsenkirchen- Buer   15  
3. Karl- heinz Schnellinger 1 FC Köln 31.03.1939 Düren   47 1
4. Willi Schulz FC Schalke 04 04.10.1938 Wattenscheid   66  
14. Jürgen Werner Hamburger SV 27.07.1935   28.05.2005 4  
5. Leo Wilden 1. FC Küln 03.07.1936 Köln   15  
  Mittelfeld:            
10. Albert Brülls Borussia Mönchenglsdbech 26.03.1937 Anrath <font face="'Times New Roman'" style="font-family: ; font-size: 12pt; mso-fareast-font-family: &quot;Times New Roman&quot;; mso-ansi-language: DE%3

Nach oben